Bemerkung zum Datenschutz

von Dr. Rolf Gehlen, Verlagsleiter MORAVIA Verlag Wiesbaden



Unsere Hinweise zum Datenschutz sind nicht lediglich Lippenbekenntnisse. Wir nehmen Datenschutz ernst. Allerdings: Der beste Datenschützer sind Sie selbst. Weder die Bundesregierung noch eine EU-Kommission kann Ihre Daten wirklich schützen. Der "Fall Obama", in der "Süddeutschen" vom 10.6.2013 als "Orwell-Präsident" betitelt, hat wohl allen gezeigt, dass es einen echten Schutz vor Datenmissbrauch nicht gibt; womöglich ist ein solcher auch nicht einmal gewollt.

Darum: bauen Sie selbst Filter ein, lernen Sie den richtigen Umgang mit dem World Wide Web besser kennen, dann können Sie selbst entscheiden, was Sie von sich "rauslassen" oder nicht. Auch das bedeutet natürlich keinen 100%gen Schutz. Den gibt es nicht. Aber es ist gutes Gefühl zu wissen, dass man selbst weiß, wie der Hase läuft. Auf diese Weise gewinnt man an Sicherheit - für sich selbst, seine Familie, sein Umfeld, sein Unternehmen. Und das ist bereits ein Gewinn.

Sie können natürlich auch alles, auf was Sie im Internet stoßen, "liken". Dann sind Sie für kein System mehr verarbeitbar, Ihr Profil ist einfach zu diffus. Aber das ist will vermutlich auch niemand. Bleiben Sie daher wachsam und setzen Sie Ihren gesunden Menschenverstand ein. Das ist immer noch der beste Datenschutz.